2021_Vorabfoto-PANDORA-c-Bettina-Isabell

MIT FREUNDLICHEN GRÜSSEN EURE PANDORA

ÖEA von Laura Naumann


Kosmos Theater Wien | Premiere verschoben auf Januar 2022

Pandoras Box is open again. Schon in der griechischen Mythologie hat eine einzige Frau bei den Männern Todesängste ausgelöst: Im 21. Jahrhundert öffnet die Genforscherin Eva diese Büchse auf der Suche nach alternativen Reproduktionsmethoden wieder. Zusammen mit ihrer heranwachsenden Tochter Valeria, deren tougher Freundin Salome, der erfolgreichen Popsängerin Joanne und Baubo, mit ihrer jahrtausendealten Erfahrung, postuliert sie die Abschaffung des Patriarchats. Mit diversen, auch fragwürdigen Strategien versuchen die Fünf eine Gesellschaft der absoluten, gelebten Gleichberechtigung heraufzubeschwören und verstricken sich dabei in moralischen und ideellen Widersprüchen. Die Abschaffung des männlichen Geschlechts ist vielleicht nicht die beste Lösung? Oder doch?

 

Spiel: Maria Hofstätter, Sonja Romei, Christina Scherrer, Lara Sienczak, Elena Wolff (auch Text)

Inszenierung: Paul Spittler

Bühne/Kostüme/Video: Larissa Kramarek

Musik: Johannes Kerschbaummayr

Licht: Dulci Jan

Dramaturgische Mitarbeit: Anna Laner

Regieassistenz: Juri Zanger

Mitarbeit Ausstattung: Nina Samadi

Ton-/Videoeinrichtung: Karl Börner

Bilder: Bettina Isabella Zehetner

 
_DSC8310.JPG
_DSC8213.JPG
_DSC8248.JPG
_DSC8252.JPG
_DSC8172.JPG
_DSC8180.JPG
_DSC8087.JPG
_DSC7919.JPG
_DSC8045.JPG
_DSC7761.JPG
_DSC7838.JPG
_DSC7819.JPG
_DSC7816.JPG
_DSC7748.JPG
_DSC7669.JPG
_DSC7727.JPG
_DSC7481.JPG
_DSC7598.JPG
_DSC7622.JPG
_DSC7427.JPG