wir_morden_narziss_copyright_by_naa_teki

WIR MORDEN NARZISS

UA von Katharina Dungl

Premiere am 26. Juni 2019

Bronski & Grünberg Theater Wien

Aus den Wogen des sabbernden Flusses geboren, taucht Echo eines Tages im Haus des weltberühmten Narziss auf, der im Begriff ist, durch die Entdeckung seiner Formel in den Mount Olympus aufzusteigen. Narziss ist ein ausgezeichneter Verdränger modernder Geheimnisse und der Ansicht, dass Natur auch stinken dürfen muss. Echo verspricht sich von der Bearbeitung der schleimigen Vergangenheit einen Aufschrei, der die Welt erschüttert. Es beginnt ein Kampf um Augen, Ohren und Menschen, die vielleicht vor langer Zeit nach Schutz und Liebe suchten.

 

Spiel: Jennifer Gross, Katharina Dungl, Armin Ashrafi
Live Painting: Johanna Schwab
Regie: Paul Spittler
Bühne: Constanze Stahr
Kostüm: Claire Blake
Musik: Johannes Kerschbaummayr
Choreografie: Jasmin Avissar
Bilder: Naa Teki Lebar, Bettina Isabella Zehetner

 
Wir_morden_Narziss_22_©_Bettina_Isabell
Wir_morden_Narziss_17_©_Bettina_Isabell
Wir_morden_Narziss_20_©_Bettina_Isabell
Wir_morden_Narziss_21_©_Bettina_Isabell
Wir_morden_Narziss_13_©_Bettina_Isabell
Wir_morden_Narziss_10_©_Bettina_Isabell
Wir_morden_Narziss_7_©_Bettina_Isabella
Wir_morden_Narziss_6_©_Bettina_Isabella
Wir_morden_Narziss_5_©_Bettina_Isabella
Wir_morden_Narziss_3_©_Bettina_Isabella
Wir_morden_Narziss_1_©_Bettina_Isabella
 
 

PRESSESTIMMEN

“Dass der Theaterabend diese Verortung verwehrt, kommt ihm zugute. Man verliert sich nicht in dem Versuch tagespolitisch kommentieren zu wollen, sondern fasst grundsätzliche Dynamiken im Kleinen auf, die größeren Ursprungs sind. Der Narzisst braucht immer das bestärkende Gegenüber, bei dem er sich Bestätigung holen kann. So ist es nur passend und konsequent, dass auch dem Publikum buchstäblich ein Spiegel vorgehalten wird.” Oliver Maus / The Gap Magazine